Theaterexkursion J7

Über das Erwachsenwerden und andere Katastrophen – Die Jahrgangsstufe 7 des bg war auf einer englischen Theaterexkursion

Am Dienstag, dem 27. November 2018 fuhren alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgansstufe 7 zum Platypus Theater in der UFA Fabrik am Tempelhofer Hafen, Berlin, um das englische Theaterstück “Just Thirteen“ zu sehen. Ziel der Exkursion war es, die Schüler/innen für die englische Sprache im Kontext einer Theateraufführung begeistern zu können und diese außerhalb des Klassenzimmers erlebbar zu machen.
Zunächst bereiteten sich die Klassen zum besseren Verständnis des Stückes auf die unbekannte Handlung und dessen spezifischen Wortschatz vor, indem sie das Werbeposter des Stückes, neue Vokabeln und die Handlung analysierten. Die Auswahl des Stückes erfolgte aufgrund des schülernahen Themas „Pubertät“ und des leichten Wortschatzes, der das Thema schülerfreundlich in einer fremden Sprache präsentierte.
Das Stück kam bei vielen Schüler/innen sehr gut an und besonders viele fanden Tyler, den Zwillingsbruder von Katy, besonders lustig, insbesondere als er sein Können durch den bei einigen Schülern sehr beliebten Fortnite floss dance unter Beweis stellte. Aber nicht nur die Schüler/innen, sondern auch die Akteure hatten Spaß an der Veranstaltung. In unserem kurzen Interview erzählten uns die drei Schauspieler (Benjamin Bishop, Olivia Dean und Charmaine Gorman) von ihren positiven Schauspielerfahrungen vor Kindern und Jugendlichen. Die Schauspieler lieben ihren Job und genau das bringen sie in ihrem Schauspiel auch zum Ausdruck. Unnötig zu sagen, dass auch uns Englischlehrern unser Job gefällt, besonders dann, wenn wir solch eine einzigartige Erfahrung mit englischen Muttersprachlern anbieten können. Fazit aller ist: Wir lieben es!
Kurzum: Es war ein toller Tag. Mit acht Lehrkräften und 135 Schüler(inne)n reisten wir erfolgreich durch den Berliner Stadtdschungel und zurück, wobei die Siebtklässler bewiesen, dass sie bereit sind für die hinzukommende Verantwortung, die ihnen ihre Teenagerjahre bringen werden...
Der englische Fachbereich möchte sich auch besonders herzlich beim Förderverein des bg für die finanzielle Unterstützung bedanken, ohne welche das Projekt wohl nicht hätte realisiert werden können. Vielen Dank!


Und da wir der Fachbereich Englisch sind, folgt hier noch eine etwas veränderte / gekürzte Fassung auf Englisch:

On Tuesday, November 27th, the five seventh-grade classes embarked on a trip down to the Platypus Theater nearby Tempelhofer Hafen in Berlin to see an English play, Just Thirteen, as an extra enrichment to their normal curriculum.
The classes prepared for the unknown plot and new, foreign words by analyzing the play’s advertisement pictures and vocabulary lists. The play was chosen because of its pubescent themes and simple vocabulary, aimed to educate young teenagers on the difficulties of puberty, while being conducted in a foreign language. According to a few of the seventh-graders in attendance, Tyler, one of the characters, “was very funny” especially because of his relatable Fortnite floss dance. The actors were very nice.” And it’s not just the attendees who enjoy these plays. The actors do too. During our short interview, the three actors, Charmaine, Olivia and Benjamin, told us about their varying experience with acting in children’s plays. Ranging from Charmaine’s 10+ years of experience to Benjamin’s couple of months on the job, the actors’ responses were all the same: they love it. Needless to say, us English teachers have fun at our jobs too – especially when we can provide such experiences with native English speakers to our students. All in all, it was a fantastic day. With eight supervising teachers and 135 students in tow, everyone successfully travelled by public transit down to the theater and back, demonstrating that these pre-pubescent students are ready for the added responsibility that their teenage years are bound to bring.

Erarbeitet von: Elaina Braunschweig, Joachim Link und Anja Malack